Krise zwischen der Türkei und Israel

Veröffentlicht: 7. April 2010 von fareus in Türkei
Schlagworte: , , ,

Bei der Eröffnungsrede des türkischen Fernsehsenders TRT Arapca (TV-Sendung in arabischer Sprache) sprach Ministerpräsident Erdogan von der Wichtigkeit eines weiteren Fernsehsenders in arabischer Sprache.

Während des Sendestarts des neuen staatlichen Rundfunk- und Fernsehsenders “TRT Arapca”, sprach Ministerpräsident Erdogan von der kulturellen und regionalen Nähe mit den Arabern. Die vereinte Hilfe in Haiti und der Beistand für Chile seien nur durch die Rundfunk- und Fernsehsender möglich gewesen. TRT Arapca werde die Informationsvielfalt ergänzen, die Gewalt im Gaza-Streifen und im Nahen Osten aufzeigen, in der auch Kinder und Jugendliche betroffen sind, so wie es andere Medien in anderen Regionen auch tun. Die Rede wurde am Tag darauf vom israelischen Aussenminister Avigdor Lieberman scharf kritisiert.

Lieberman erklärte, Erdogan solle sich genauso um die Opfer in Pakistan oder Irak kümmern und die gleiche Erregung zeigen, die durch den Terror verursacht werde. Ministerpräsident Erdogan konterte daraufhin in einem Interview in Paris, er sehe Lieberman nicht als seinen Ansprechpartner und werde deshalb auch nicht darauf eingehen. Die Türkei werde hilflosen Opfern beistehen, wo immer sie anzutreffen sind und die UN-Resolution habe gezeigt, das Israel unverhältnismäßig reagierte, als sie im Gaza-Streifen einmarschierte, so Erdogan.

weiterlesen bei Turkishpress

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s