Archiv für die Kategorie ‘Hassprediger’

Unter Hasspredigern

Veröffentlicht: 5. Februar 2010 von fareus in Hassprediger
Schlagworte: , , , ,

STREIT UM ISLAM

In Deutschlands Zeitungen tobt eine Debatte über “Islamkritiker” wie Henryk M. Broder. Dabei stellen sich zwei Fragen: Wer hat die Deutungshoheit? Und wer hat wirklich Ahnung?

Ist Henryk M. Broder ein Hassprediger? Das Schweizer Plebiszit für ein Minarettverbot hat mit einer gewissen Verzögerung auch in Deutschland eine Debatte in Gang gebracht. Sie dreht sich um antimuslimische Ressentiments und prominente Islamgegner wie Henryk M. Broder und Necla Kelek. Darüber streiten sich die Feuilletons der Republik derzeit in ungewöhnlich scharfem Ton, wobei die Fronten quer durch so manches Verlagshaus und so manche Zeitungsredaktion gehen.

Den Auftakt machte in der Zeit Thomas Assheuer, der Henryk M. Broder und Ayaan Hirsi Ali einen “Aufklärungsfundamentalismus” vorwarf, weil sie das Schweizer Minarettverbot begrüßten. Ihm folgte Claudius Seidl in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, der die von Broder, Hirsi Ali und Kelek betriebene Gleichsetzung von Islam und Islamismus als Demagogie kenntlich machte.

weiterlesen

Für den SPD-Kreisverband Spandau erstellte der Politikwissenschaftler Gideon Botsch ein Gutachten, das den Rassismus der Aussagen des ehemaligen Berliner Finanzsenators Thilo Sarrazin belegen soll. Auf 21 Seiten kommt Botsch schließlich zu dem Urteil, dass dies in den „zentralen Passagen eindeutig“ der Fall sei. Die wohl wichtigste Grundlage der Arbeit muss in diesem Fall wohl die Definition des Rassismus sein, bietet sie doch die Blaupause zur Be- oder Widerlegung des Rassismusvorwurfs.

weiterlesen im Dokumentationsarchiv

Extremisten erkennt man …

Veröffentlicht: 31. Januar 2010 von fareus in Hassprediger
Schlagworte: ,

… nicht immer am bösen Blick.

Kay Sokolowsky der Autor von “Feindbild Moslem” hat den Betreiber des Blogs “spiritual heart - Die Meinung eines Deutsch-Türken” Taner Beklen folgende Email geschrieben:

Lieber Herr Beklen,

ich habe mal wieder etwas ganz Schreckliches getan – ich habe nach mir selbst gegooglet. Ja, ja … Diese Autoren! Eitel wie die Pfauen!

[...]

Ihr Leserkommentar auf der Seite “Fundbüro” gehört unbedingt dazu.

Ich danke Ihnen von Herzen für diesen lieben und lobenden Beitrag! Gerade weil ich so viel Haß und Gemeinheit ernte, seit ich mich für die muslimischen Migranten stark mache, sind mir Meinungen wie Ihre so wichtig.
Das baut auf, gibt Kraft und motiviert mich, am Ball zu bleiben!

[...]

QUELLE

Ich freue mich für Taner mit, sein Blog ist wirklich mit Liebe und Herzblut gemacht.

Weiter schreibt Herr Sokolowsky folgendes:

PS. Die Klage gegen “Dolomitengeist” ist übrigens eingereicht. Und die Aussichten, daß dieser miese Hetzer viel Geld bezahlen muß, sind nicht die schlechtesten. Ob er dann auch seine ekelhafte Seite abschalten wird, kann man nur hoffen – drücken wir der Photographin und ihrem Anwalt jedenfalls die Daumen!

Gegen Dolomitengeist und Schlernhexe wurde ein Klage eingereicht, das ist doch mal eine gute Nachricht.

Vom Neo-Nazi zum Zionisten

Veröffentlicht: 22. Januar 2010 von fareus in Hassprediger
Schlagworte: , ,

Den Ex-Nazi Jörg Fischer kenne ich aus folgender Dokumentation:

weitere 6 Teile anschauen


Die genauen Gründe für seinen Ausstieg im Jahr 1991 sind:

Sein allmähliches Umdenken setzte ein, als nach einer Welle gewalttätiger Übergriffe gegen Immigranten und Flüchtlinge auch Menschen zu Tode kamen und das von der Führungsebene der Nazis auch noch bejubelt wurde. Der zweite Grund war ein persönlicher, denn er selbst gehört als Homosexueller zu einer Minderheit und zu den Feindbildern der Nazis und das obwohl er nicht der einzige Schwule in der Naziszene war.

QUELLE

weitere Infos über Jörg Fischer: KLICK

Jetzt heißt er Jörg Fischer-Aharon

und betreibt das deutsch-israelische Online-Magazin www.haOlam.de im Impressum steht er als “Verantwortlicher Herausgeber” .

haOlam.de ist ein radikal-zionistischer Blog, Jörg Fischer schrieb des Öfteren auch bei haGalil.com:

http://www.hagalil.com/archiv/2006/03/linksruck.htm

So wandelt Herr Fischer von einem Extremen ins andere. Bei haOlam.de werden Donnerstag auch wie bei PI Comics von Moishe Hundesohn veröffentlicht, das scheint nicht die einzige Gemeinsamkeit mit den PImaten zu sein.

Denn unter dem Namen HaGanah macht ein PI-Kommentator regelmäßig Werbung für haOlam.de:

PI/2009/12/links-extremisten-kaempfen-gegen-rechts-staat/

Hier weitere Beispiele: KLICK

Die Vermutung liegt nah, dass es sich bei dem PI-User HaGanah um Jörg Fischer-Aharon handelt.

Siehe auch hier:

http://www.pi-news.net/2009/01/pro-israel-demo-am-11-januar-in-berlin/

Klage gegen Geert Wilders verschärft die Lage

Veröffentlicht: 22. Januar 2010 von fareus in Hassprediger
Schlagworte: ,

Wilders vor Gericht zu bringen ist NICHT überzogen und sollte mit strenger Ahndung beendet werden. Alle anderen Optionen des Gerichts würde Wilders nur noch stärken.

Was entnehmen wir aus den Debatten in den Medien, wenn es um Geert Wilders geht, der seit Mittwoch vor dem Landgericht in Amsterdam wegen Beleidigung und Diskriminierung angeklagt wird? Es wird eine Debatte in Gang gesetzt, dass sich einzig und allein um seine Meinungsfreiheit sorgt. Nichts mehr über die Verleumdungen, seine Beleidigungen gegenüber dem Islam im allgemeinem und seine Hetze gegenüber Muslimen, ohne Ausnahme versteht sich.

weiterlesen bei Turkishpress

Hass macht einsam

Veröffentlicht: 8. November 2009 von fareus in Hassprediger
Schlagworte: ,

http://www.gesichtzeigen.de/

[via Pöbelnder Blogger]

Strafanzeige gegen Rüttgers

Veröffentlicht: 8. September 2009 von fareus in Hassprediger
Schlagworte: ,

Die «Rumänen-Schelte» von Jürgen Rüttgers beschäftigt nun auch Polizei und Staatsanwaltschaft. Ein in Bukarest geborener Autor stellte Strafanzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung gegen den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten. Hintergrund sind mehrfach geäußerte abfällige Wahlkampfäußerungen über die rumänische Arbeitsmoral. Die Opposition will das Thema am kommenden Mittwoch auf die Tagesordnung im Düsseldorfer Landtag setzen.

QUELLE

Was wollen alle von diesem Mann? Der kann nichts anderes als auf Minderheiten rumhacken, zuerst waren es die Inder mit “Kinder anstatt Inder” nun müssen die Rumänen und Chinesen ran. Das hat Tradition in der CDU.

Hass-Karikaturen

Veröffentlicht: 5. August 2009 von fareus in Hassprediger
Schlagworte: ,

Der Haus und Hof “Karikaturist” von PI G.W. hat wohl nichts dagegen, dass seine hassreichen “Kunstwerke” auch auf anderen rechtsradikalen Blogs veröffentlicht werden. Das zeigt wiederum welches geistige Kind dieser “Künstler” ist.

 

["Karikatur" aus Copyright-Gründen unkenntlich gemacht, auf eine Verlinkung zu DEUTSCHLANDPOLITIK wird verzichtet.]

 

Karikatur-Link zu G.W.

Abu Aliah, der griechische Konvertit predigt hier in der Masjid As Sunnah in Mönchengladbach:

“aber zu einem Kafir bist du, du bist wie als wärst du sein bester Freund”, und wünscht sich mehr Zusammenhalt zwischen den Muslimen in der Moschee. Wieso ist es verwerflich eine Freundschaft zu einem Kafir (Deutscher? Christ?) aufzubauen?

Hass an der Wand

Veröffentlicht: 18. Juli 2009 von fareus in Hassprediger
Schlagworte: ,







JDL = Jewish Defense League

http://www.jdl.org/

Die Spinner bei JTF.org

Veröffentlicht: 15. Juli 2009 von fareus in Hassprediger
Schlagworte: ,

Wer sind diese Spinner im Forum von JTF.org?

 

Lernen wir sie mal etwas näher kennen:

 

http://jtf.org/forum_english/index.php?action=profile;u=2497

 

Hier die Homepage  von German Kahanist, er scheint ein Georg W. Bush zu sein, wie ich darauf komme.

Schaut selbst : http://www.georgewbushthehero.piczo.com/

 

 

 

http://jtf.org/forum_english/index.php?action=profile;u=1007

 

Hier der YouTube-Kanal von Ulli aka Goldfasan von PI: http://www.youtube.com/user/xGoldfasanx

 

 

http://jtf.org/forum_english/index.php/topic,36195.0/topicseen.html