Spionagefall in der Türkei

Veröffentlicht: 25. Dezember 2009 von fareus in Türkei
Schlagwörter:, ,

Der türkische Geheimdienst hat drei Männer aufgedeckt, die militärische Geheimnisse an Griechenland verkauft haben sollen.

Wie die türkische Nachrichtenagentur IHA berichtet, hat der türkische Geheimdienst (MIT) in Zusammenarbeit mit der Landespolizei der Provinz Izmir, drei Männer verhaftet, denen Spionage und Landesverrat vorgeworfen wird. Laut „ZAMAN“ übergaben die Männer Bilder, Notizen und Skizzen über militärische Stützpunkte, ihre Frequentierung, Informationen über Wachposten, Zeiten, Routen der militärischen Versorgungseinheiten an Griechenland.

Noch ist nicht klar, wie schwer der Geheimnisverrat wiegt und in welchem Umfang Material nach Griechenland gebracht wurden. Die Ermittlungen wurden vom türkischen Geheimdienst ein Jahr zuvor aufgenommen und mit dem militärischen Nachrichten- und Abschirmdienst ausgeweitet. Die Männer sollen dabei die üblichen Kommunikationswege gemieden, Informationen und Material persönlich in griechische Inseln vor der türkischen Küste gebracht und dort an griechische Staatsbürger übergeben haben. Es sollen nach ersten Ermittlungsergebnissen, bei jeder Transaktion im Gegenzug zwischen 500 bis 700 Euro übergeben worden sein.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s