Solidarität mit Kurt Westergaard

Veröffentlicht: 3. Januar 2010 von fareus in Satire
Schlagwörter:

Um meine Solidarität mit Kurt Westergaard zu zeigen, wie Geert Wilders es getan hat, möchte ich hier einige andere Kunstwerke vorstellen, die einen anderen bekannten Propheten darstellen.

Kunst darf alles, die Gefühle des Betrachters sind da eher vernachlässigbar.

Bildquelle

Bildquelle

Bildquelle

Bildquelle

Advertisements
Kommentare
  1. einfachnurpeinlich sagt:

    sie sind einfach nur peinlich, geben sich selbst als moslem aus, symphatisieren mit einem idioten wie westergaard, und übertrumpfen ihn auch noch dadurch das sie fotos die den propheten jesus in einer solch unverschämten und beleidigenden art und weise darstellen, in ihren blog veröffentlichen, sie sind einfach nur noch peinlich, peinlich irrsinnig wie von PI

  2. Benjamin sagt:

    UNVERSCHÄMTHEIT!!!1

    Jesus ohne Bart Oo

    Fareus, ich verachte Ihnen!

  3. Mahabba sagt:

    Ich halte es für islamisch falsch, auf diese Art etwas beweisen zu wollen. Jesus ist im Islam ebenso heilig wie Mohammed. Man sollte lieber bigotte Rassisten wie die einschlägigen Islamkritiker durch den Kakao ziehen.

  4. NDM sagt:

    Blasphemie! Wie kannst du das CocaCola-Logo so verfälschen!

    PS: Jesus hatte AFAIK eine Kurze Nase. Etwa wie Michael Jackson in seiner Kindheit.

      • Kruppzeuch sagt:

        d’oh!

        Jesus hat aus Wasser keine Cola gemacht, sondern Wein. 😀

        David Copperfield kann das übrigens auch.

        Nebenbei: Ich habe keine Probleme damit, wenn man gepflegt über Religionen witzelt. Bei zwei oder drei der Mohammed-Karikaturen musste ich schmunzeln. Aber der Rest war eher langweilig, und das, was von BPE kam, war ganz, ganz schlechter Stil, und ganz gezielt unter der Gürtellinie. Aber deswegen bringt man niemanden um.

        Diese Karikatur halte ich daher für sinnvoll und berechtigt:

        Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis man gefahrlos über Religionen witzeln kann.

        Übrigens:

        Dieses Bild hatte Westergaard gemacht. Siehe auch hier:
        http://huibslog.huibs.net/journal/2010/1/3/a-kurt-westergaard-cartoon-that-wilders-will-not-publish-on.html

        Er distanzierte sich damit klar von Wilders politischen Absichten.

        (via PB)

        • fareus sagt:

          Die von mir präsentierten Kunstwerke wurden von Christen hergestellt, also es bleibt in der Familie der Christen.
          Wenn jetzt aber ein Christ Kunst über eine andere Religion macht ist das schon etwas anderes, oder?

  5. bogo70 sagt:

    Die sind hart.
    Ich finde es auch nicht gut, mit der gleichen Keule zu antworten, aber die Reaktionen von christlicher Seite, zu solch einem Unfug sind schon interessant.
    Das Gefühl, wenn man sich solche Fotos oder Karikaturen als gläubiger Mensch ansehen muss zu teilen, ist wohl der Sinn von fareus Aktion, vielleicht kann man es ja noch ausgleichen, mit echter Solidarität. Ich glaube, den meisten Muslimen ist die Nachricht von dem Anschlag schon bitter aufgestossen. Wie so oft, nimmt man ihnen ihre Erschütterung aber nicht ab und Broder stichelt auch schon wieder in der Eiterwunde herum, sodass ein Muslim wohl eher weniger gehört wird, als der Hetzer der Nation.

    Trotzdem sollten die Muslime sich lautstark dazu äussern, was unter dem Deckmantel des Islam verkauft werden soll, war reiner Terrorismus und der hat weder Religion, noch Ethik.

  6. alien59 sagt:

    Fareus – ich finds geschmacklos.

  7. Ritterbruder sagt:

    Christen sind schon ein Paradoxon, weil sie solche von Menschenhand erschaffenen Götzenbildnisse anbeten, bei sich herumtragen und penetrant an alle möglichen Orte anbringen.
    Warum beten sie nun solche Symbole und „Gottesabbilder“ an?

    Wissen sie den nicht, daß die Bibel im 5. Buch Mose dies verbietet, was dieselben Heuchler und Mammutbaum-im-Auge-Trager nicht davon abhält ständig Naserümpfend auf das Bilderverbot im Koran hinzuwein („Buuuhh…wie rückständig, diese Muselmanen.“)

    „Du sollst dir kein Gottesbildnis machen, das irgendetwas darstellt am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde.“

    Guckst du hier: http://www.bibleserver.com/index.php

    Mit welcher Rechtfertigung und welcher biblischen Vorschrift beten sie nun Kreuze mit geschnizten, gegossenen, gemeisselten oder gemalten angeblichen Jesusfiguren an?
    mein Argument steht. Man zeige mir nun die Stelle in der Bibel, die sowas Vorschreibt.
    Solange bleibt ein Kreuz oder angebliches Jesusbildniss das, was es ist:
    Ein Götzenbildnis, wie das goldene Kalb auch, das bekanntlich auch von Menschenhand erschaffen war bzw. sein soll!

  8. alien59 sagt:

    Was in meinen Augen kein Grund ist, so einen Müll abzudrucken und/oder zu verbreiten.
    Da halte ich es mit Ali Kizilkaya, als Schäuble ihn zum Opernbesuch (Idomeneo) einlud. Er sagte – sinngemäß -, dass die Oper ja aufgeführt werden könne, aber er habe die Freiheit, das nicht ansehen zu müssen und nicht zu unterstützen.

  9. mateo sagt:

    solange fareus keine morddrohung bekommt und keine muslimische botschaft niedergebrannt wird, haben die christen gewonnen!

    amen.

  10. Christian sagt:

    Beim Politblogger ist ein Blogeintrag veröffentlicht worden, der sich mit einer Veröffentlichung im „Guardian“ zur Causa Westergaard beschäftigt:

    http://www.politblogger.net/aggressiver-akt/

    Ich weiß nicht wo er seine Englischkenntnisse erworben hat, aber die Übersetzung ist in meinen Augen etwas „unglücklich“. Auch der weitere Text strotzt vor Vorverurteilungen, ohne sich mit der Argumentation von Nancy Holm näher auseinanderzusetzen.

    Von der Qualtität her hat dieser Artikel allenfalls PI-Niveau.

    Solidarität mit Westergaard als Person ist unabdingbar. Dies sollte in meinen Augen jedoch nicht dazu führen, die Karikaturen zu verherrlichen, von jeder Kritik freizustellen oder generell ein Denkverbot zu einem ausgewogenen Verhältnis von Meinungsfreiheit und religiösem Respekt einzuführen.

    Als Klarstellung, die Person Westergaard verdient jegliche Unterstützung, das kann aber in meinen Augen kein Blankoscheck für seine oder ähnliche Karikaturen sein.

  11. Ernst Wilhelm sagt:

    Das ist jezt aber ganz billig. Weder agressiv noch illegal, nur albern. Weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s