Neues von kewil

Veröffentlicht: 13. Januar 2010 von fareus in Fakten Fiktionen
Schlagwörter:, , ,

Schon lange nichts mehr von kewil und seinem Hass-Blog Fact-Fiction gelesen, aber ich hatte immer die Gewissheit diese Kloake des menschlichen Denkens war immer da, jedenfalls die Geruchsbelästigung in Form eines Fleisch gewordenen Tourette-Syndroms. Ihr wisst nicht wovon ich rede,

Die Hure CDU

[…]

Also, das mit den Christen ist ja mehr als lächerlich. Wann hat denn die CDU das letzte Mal etwas für Christen getan? Das dürfte ungefähr 1950 gewesen sein! Dafür hat das Oberferkel den Papst (in Sachen Piusbrüder) vor Jahresfrist als Antisemiten verdächtigt! Welche neuen Wählerschichten will die Hure CDU also ansprechen? Moslems? Schwule? Grüne? Feministinnen? Ausländer? Ökodeppen? Klimaidioten? Sozis? Kommunisten? Irgendwo dorthin peilen diese Hurenböcke doch! Alle werden von der CDU angesprochen, nur nicht die Konservativen! Genau da gäbe es aber das größte Reservoir! Die anderen hier genannten Gruppen wählen aber jede andere Partei, die Windfahne CDU bestimmt nicht.

[…]

fact-fiction/?p=3587

Advertisements
Kommentare
  1. Leute wie Kewil wollen, dass aus Konservativen rechte Revolutionäre werden – wie es zu Zeiten der Weimarer Republik und des Dritten Reiches geschehen ist.

    Konservativ sein bedeutet eigentlich eher Vorsicht, Zurückhaltung, Besonnenheit angesichts der unvermeidlichen Veränderungen, die das Leben und die Politik mit sich bringen.

    Man muss mit der Zeit gehen, so würde ein heutiger Konservativer mit Edmund Burke, dem geistigen Vater des modernen Konservatismus, sagen – aber mit der Zeit gehen heißt nicht, alles mitmachen, heißt nicht Umsturz und Revolution, heißt auch nicht radikale Reform. (In Letzterem liegt mein Dissens mit den Konservativen.)

    Diejenigen, die – vielleicht eines Tages erfolgreich – die Konservativen für einen radikalen, einen extremistischen Kurs zu gewinnen versuchen, vertreten keinen Konservatismus.

    Ihnen geht es darum, den für die Verfassung zentralen Minderheitenschutz auszuhebeln, außerdem Frauen zurück in die Unterwerfung zu zwingen, sowie eine entschieden nationalistische Außenpolitik zu betreiben.

    Das würde eine Revolution bedeuten, wie wir sie uns jetzt noch nicht so recht als Möglichkeit vorstellen wollen. Die Verhältnisse sind auch noch nicht so schlimm, dass der Hysterie-Pegel die dafür nötige Höhe erreicht, oder dass der Paranoia-Drive die erforderliche Frequenz schafft, um die deutsche Politik jetzt schon ausarten zu lassen.

    Ich sehe mit Erleichterung, dass es in der CDU/CSU doch ziemlich viele vernünftige Konservative gibt.

  2. Benjamin sagt:

    Dann will ich mal Partei für die Union (!) ergreifen. Wann war denn die CDU jemals so rechtsradikal, wie Kewil & Friends sie sich wünschen? Selbst das Zentrum der 30er war im Vergleich zu den politisch Inkorrekten eine Partei für Freigeister…

    • Martin sagt:

      Konservativ? Konservativ ist höchstens der Islam, dessen Religion NICHT verändert werden kann, denn sie ist direkt von Gott gegeben.
      Na gut, konservativ sind auch die alten und mittlerweile senilen 68-er, die _jegliche_ Änderung und Neuerung in Deutschland verhindern wollen. Gegen die Steinzeitberufsdemonstranten der Gegen-Alles (z. B. Anti-Atomkraft, Anti-Stuttgart-21, Anti-…)-Sippe ist sogar noch die CDU progressiv.

  3. Christian sagt:

    Nun, an der Agitation eines kewil und auch von pi-news kann man deutlich ablesen, dass sich ein Angleichungsprozess vollzieht. Wer Intoleranz mit Intoleranz bekämpfen will, wird was? Intolerant – und damit den von ihm Bekämpften sehr ähnlich.

    Die von voller Wut erfüllten und von Speichelflocken umhüllten Ausfälle eines kewil könnten auch von jedem X-beliebigen islamistischen Hassprediger stammen, nur die Satzobjekte müsste man austauschen.

    Dazu auch ein interessanter Artikel in der SZ: http://www.sueddeutsche.de/politik/846/500117/text/

  4. Dr. Doornkaat sagt:

    Geht doch mal auf den Inhalt des oben zitierten Absatzes ein, ihr Labertaschen.

  5. bergmann sagt:

    Ja kewil usw. alles nazis ganz klar !

  6. hallo? sagt:

    @christian,

    nach Deiner Logik waren ‚intolerante‘ (sic!) Gegner des Naziregimes selber Nazis …

    p.s.: drolligerweise trifft dies dann auf die 68er Nazikinder und deren völlig intellektbefreiten Stürmerkinder tatsächlich zu …

  7. Dolomitengeist sagt:

    Fareus ist das gleiche linke Nazi-Bloggerschwein , wie sein geistiger Ziehvater DIDI-Näher am –A..

  8. […] https://fareus.wordpress.com/2010/01/13/neues-von-kewil/ Kategorien:Fakten Fiktionen Schlagwörter:Fakten Fiktionen, Fareus, kewil, PC Kommentare (0) Trackbacks (0) Einen Kommentar hinterlassen Trackback […]

  9. Leser sagt:

    Danke für den Hinweis auf Kevil, gut mal jemanden zu hoeren der die politisch vernebelte Selbstmord Gesellschaft bei Namen nennt.

    Schade das auf linken Seiten nicht konkretes zu finden ist, wie die Zukunft für DE und derer rechtmäßigen Bevölkerung aussehen soll.
    Auch den Türken oder anderer Bereichern sollte es klar sein, dass wenn der letzte Deutsche ausgestorben, ausgewandert oder brutal ethnisch vernichtet ist, die Koalition der „Zurückgebliebenen (in mehr als einem Sinne) die Quelle ihres heutigen Wohlergehens ausgetrocknet und vergiftet werden.

    Warum hat sich in den letzten 1400 Jahren diese religioes verzerrten Kultur in ihren Ursprungsländer nirgendwo eine lebenswerte Kultur aufgebaut aus der man nicht in den bösen Westen auswandern möchte?

    Oder wo auf dieser Welt hat die linke sozialistische Idee ein System aufgebaut auf das man nur mit Neid oder auch Stolz verweisen kann? 100 Millionen Menschen wurden beiseite geschafft, wo sind die glücklichen Nachkommen?

    Frohe Ostern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s