US-Rechtsradikaler wollte Obama töten

Veröffentlicht: 15. Januar 2010 von fareus in USA
Schlagwörter:, , ,

Ein US-Amerikaner hat vor einem Bundesgericht in Tennessee gestanden, dass er im Jahr 2008 den damaligen Senator Barack Obama und mehrere weitere Afroamerikaner töten wollte. US-Medienberichten zufolge bekannte sich der 19-Jährige der Verschwörung, Morddrohung und des illegalen Waffenbesitzes für schuldig. Nach Angaben der Behörden plante der Rechtsradikale zusammen mit einem Komplizen Raubüberfälle und Morde in mehreren Bundesstaaten, die in einem Attentat auf den US-Präsidentschaftskandidaten Obama gipfeln sollten. Bei einer Verurteilung drohen dem Mann aus Arkansas bis zu zehn Jahre Haft. Das Urteil soll im April gefällt werden.

Quelle

Advertisements
Kommentare
  1. Mecki sagt:

    Ja, ja, die rechten.Aber rechtsradikal und- extrem sind ja ein unterschied.

    Ein gutes Neues!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s