Holocaust-Leugner Williamson spricht Israel das Existenzrecht ab

Veröffentlicht: 22. Januar 2010 von fareus in Antisemitismus
Schlagwörter:,

Der englische Pius-Bischof Richard Williamson hat erneut für Aufsehen gesorgt. In einem im Internet veröffentlichten Video-Interview mit dem französischen Politiker Pierre Panet zweifelte der Geistliche die Legitimität des Staates Israels an.

Panet hatte bei den Europawahlen für die antizionistische Liste des französischen Komikers Dieudonné kandidiert. In dem 14 Minuten langen Gespräch befragt Williamson den bis dato relativ unbekannten Kandidaten. Der Bischof erläutert dem Politiker, dass er in Deutschland wegen „Volksverhetzung“ verfolgt werde. Er habe „die sechs Millionen vergasten Juden infrage gestellt“. Da dies in Deutschland ein Verbrechen sei, greife ihn dort jetzt die Justiz an, beschwert er sich laut „Tagesspiegel“.

Zudem zweifelte er auf der Video-Website „dailymotion“ erneut die Rechtmäßigkeit der Gründung Israels an. „Jeder glaubt, dass dieser Staat legitim ist“, sagte der Theologe in französischer Sprache. „Aber das führt nicht notwendigerweise dazu, dass er es ist.“

weiterlesen

Wieso stoppt niemand diesen Mann, ab ins Gefängnis?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s