Interesse an Islam-Zentren

Veröffentlicht: 2. Februar 2010 von fareus in Migranten in Deutschland
Schlagwörter:, ,

Immer mehr deutsche Hochschulen zeigen Interesse, Standort eines Islam-Instituts zu werden, das Imame und Religionslehrer ausbildet. Die Universität Tübingen teilte am Montag mit, sie würde gern eines der bundesweit zwei bis drei neuen Islam-Institute aufnehmen, die der Wissenschaftsrat in einer Empfehlung zur Entwicklung der christlichen Theologie und der islamischen Studien empfiehlt. In Niedersachsen wies die Regierung darauf hin, dass an der Universität Osnabrück bereits ein Ausbildungsangebot für Imame im Aufbau sei. Die Uni Münster möchte ebenfalls zum Zentrum für Islam-Studien werden. Als mögliche Standorte sind auch Berlin und München im Gespräch.

QUELLE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s