SVP-Politiker verkauft Muslimen Land für Moschee

Veröffentlicht: 6. Februar 2010 von fareus in Schweiz
Schlagwörter:, , , , ,

In Grenchen (SO) soll eine Moschee entstehen. Das geplante Gebetshaus stösst auf grossen Widerstand, vor allem die ortsansässige SVP ist dagegen. Doch der Mann, der den Muslimen das Land für die Moschee verkauft hat, ist ausgerechnet ein SVP-Politiker.

Ivo von Büren, SVP-Politiker und Gemeinderat von Grenchen, wollte sein Land nicht für eine neue Moschee verkaufen. Er wollte Gewerbe ansiedeln und liess seinen Treuhänder das Land zum Verkauf ausschreiben.
Es meldeten sich zwei Interessenten: Die muslimische Glaubensgemeinschaft und die Garagisten-Familie Ismaili. Neat Ismaili bekam den Zuschlag, verkaufte jedoch das Land umgehend an die muslimische Glaubensgemeinschaft weiter.

«Ich wurde hintergangen»

Von Büren ist wütend: «Ich wurde hintergangen, das ist ärgerlich», so der SVP-Politiker gegenüber «10vor10». Ismaili habe ihm versprochen, eine Halle für Schiffe und Wohnwagen zu bauen, aber keine Moschee. Landbesitzer Ismaili und die muslimische Glaubensgemeinschaft weisen jede Schuld von sich.
Die SVP Grenchen versucht nun per Vorstoss im Gemeinderat, die geplante Moschee zu verhindern. Ivo von Büren und der SVP bleiben 14 Tage Zeit, um gegen das Projekt Einsprache zu erheben.

QUELLE und zum Video

Advertisements
Kommentare
  1. Ritterbruder sagt:

    Aaahhhhahaha….wie ist das denn? :mrgreen:
    Ich befürworte alles, was diesen Phobiker und Paranoiker schadet, auf Trab hält und beschäftigt. 🙂

    Aber: „….weisen jede Schuld von sich“

    Seit wann ist es denn eine „Schuld“, ein Gebetshaus zu errichten?

    Wenn hier schon unbedingt einer schuld sein muss, dann einzig dieser „von und zu“-Abkömmling. Und zwar, daß Muslime dahingehend gezwungen werden Tricks anwenden zu müssen, die gemeinhin als „Hinterfotzig“, „betrügerisch“ oder „heuchlerisch“ gelten, wenn sie eine Moschee bauen wollen.
    Womit wieder mal der Ruf von Muslimen weitere Dellen und Kratzer bekommt. Ach was: Dieser Ruf wird doch, auch ohne zutun von Muslimen, eh jeden Tag offen und verdeckt durch die Scheisse gezogen und ramponiert, dagegen ist ein PKW aus der Schrottpresse quasi ein Jahreswagen.

  2. boy_george sagt:

    ich dachte der bau von minaretten wäre verboten. was soll jetzt die initiative zum verbot der zu bauenden mosche!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s