Berlusconi: Pakt mit der Mafia?

Veröffentlicht: 8. Februar 2010 von fareus in Italien
Schlagwörter:, ,

Die 1993 vom damaligen Medienunternehmer Silvio Berlusconi gegründete Mitte-Rechts-Partei Forza Italia ist laut den Aussagen eines Zeugen in einem Mafia-Prozess in Palermo mit der Zustimmung der Cosa Nostra entstanden. Dies berichtete Massimo Ciancimino.

Erpresst von der Cosa Nostra, habe der italienische Staat jahrelang über einen «Waffenstillstand» mit der Mafia verhandelt, sagte der Sohn des verstorbenen Bürgermeisters von Palermo, Vito Ciancimino.

Das Ergebnis dieser Verhandlungen sei die neue Berlusconi-Partei gewesen. Diese habe sich angeblich verpflichtet, die langjährige Nummer Eins der Mafia, Bernardo Provenzano, nicht zu verhaften und die Haftbedingungen für Mafiosi zu lockern, berichtete Ciancimino.

Der Sohn des wegen Mafia-Betätigung zu dreizehn Jahren Haft verurteilten Ex-Bürgermeisters legte kürzlich eine Liste mit zwölf Forderungen vor, die die Cosa Nostra Anfang der 90er Jahre an den Staat gestellt hatte.

weiterlesen


Bildquelle

Advertisements
Kommentare
  1. sayadin sagt:

    Berlusconi Pakt mit der Mafia? Ich dachte er ist der Obermafiosi.

  2. regido sagt:

    das wundert hier in italien die 50% die ihn nicht gewaehlt haben ueberhaupt nicht,aber italien ist nur das offensichtlichste beispiel….leider 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s