Harte Strafe für Beschneidung

Veröffentlicht: 12. Februar 2010 von fareus in Deutschland
Schlagwörter:, ,

Eingang ins Strafgesetzbuch

Deutschland sagt der weltweit praktizierten Genitalverstümmelung bei jungen Mädchen und Frauen den Kampf an. Jährlich fallen weltweit drei Millionen Mädchen dieser Form der Gewalt zum Opfer.

Die Beschneidung von Frauen und Mädchen soll nach dem Willen des Bundesrats härter bestraft werden. Die Länderkammer votierte mehrheitlich dafür, einen entsprechenden Entwurf in den Bundestag einzubringen. Baden-Württemberg, Hessen, Bayern, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz hatten den Entwurf im Dezember in den Bundesrat eingebracht. Demnach soll Genitalverstümmelung als eigener Straftatbestand in das Strafgesetzbuch aufgenommen werden, wobei künftig mindestens zwei Jahre Haft drohen sollen.

weiterlesen

Advertisements
Kommentare
  1. regido sagt:

    wer nennt das beschneidung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s