Westerwelle lehnt Ehrung für Beate Klarsfeld ab

Veröffentlicht: 29. März 2010 von fareus in Deutschland
Schlagwörter:, , , ,

Bundesverdienstkreuz

Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat die Ehrung der „Nazi-Jägerin“ Beate Klarsfeld mit dem Bundesverdienstkreuz abgelehnt. Klarsfeld erklärt sich die kommentarlose Ablehnung von Außenminister Westerwelle als Folge der Ohrfeige, die sie Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger im Jahr 1968 gab.

Die als „Nazi-Jägerin“ bekannte Beate Klarsfeld soll kein Bundesverdienstkreuz erhalten. Die in Frankreich lebende 71-jährige Deutsche sagte der „Frankfurter Rundschau“ auf die Frage, warum sie in Deutschland keine Anerkennung erhalte: „Das weiß ich nicht. Unter Joschka Fischer wurde ich einmal für das Verdienstkreuz vorgeschlagen. Da hieß es nur, ich gehöre nicht in die Kategorie derer, die diese Auszeichnung verdienen würden.“

Klarsfeld fügte hinzu: „Im vergangenen Jahr wurde ich dann noch einmal von Gregor Gysi vorgeschlagen – und nun von Guido Westerwelle wieder abgelehnt.“ Dem Bericht zufolge gab der Außenminister keine Gründe für seine Entscheidung an.

weiterlesen

Vielleicht beschleunigen Parteispenden an die FDP die ganze Prozedur.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s