Rechtsextreme will Präsidentin werden

Veröffentlicht: 24. April 2010 von fareus in Österreich
Schlagwörter:,

In Österreich bewirbt sich eine Holocaust-Zweiflerin um das höchste Amt im Staat. Barbara Rosenkranz, die 55-jährige Kandidatin der extremen Rechtspartei FPÖ, will dem Sozialdemokraten Heinz Fischer nachfolgen und sorgt damit für reichlich politischen Wirbel.

Der Bundespräsident ist in Österreich ein Ersatzkaiser. Nicht nur, weil er wie einst die Habsburger auch als republikanisches Staatsoberhaupt inmitten des barocken Prunks der Wiener Hofburg residiert. Neben seinen Machtbefugnissen – namentlich bei Regierungsbildungen – ist er vor allem moralische Höchstinstanz; erst recht in Zeiten, in denen das Ansehen politischer Parteien stetig sinkt und das der dominierenden Landeskirche schwer angeschlagen ist.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s