Krise heißt Gefahr und Gelegenheit

Veröffentlicht: 2. Mai 2010 von fareus in Wirtschaft
Schlagwörter:, ,

Chinesisch für Anfänger: Krise – Wu Ji
Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus zwei Schriftzeichen zusammen:

das eine bedeutet Gefahr

und das andere Gelegenheit (Chance).

QUELLE

Man könnte also annehmen, dass man die Krise als Chance (Gelegenheit) nehmen könnte um Veränderungen in ein krankes System zu bringen.

Ja, ich rede von unserem Wirtschaftssystem. An der Börse wird mit allen spekuliert was man zu Geld machen kann, Rohstoffe, Lebensmittel, Abgase (CO2-Emissionen), mit der Zukunft von Menschen, ja von ganzen Ländern (Griechenland, Island).

Wer muss die Suppe auslöffeln? Richtig, der kleine Mann, der Steuerzahler, der noch existierende Mittelstand.

Die Bankenkrise hat uns Milliarden gekostet, die nächste Spekulationsblase wird uns wieder Milliarden kosten.

Alle waren empört und riefen nach Regularien, nichts ist geschehen, das Tagesgeschäft läuft weiter.

Nach der Krise ist vor der Krise.

Advertisements
Kommentare
  1. Benjamin sagt:

    Deutschland hat auch zwei Symbole für Krise:


  2. Limited sagt:

    Nun, auch in der Systemtheorie nach Luhmann gibt es eine ähnliche Definition.

    Danach ist Risiko geframt durch die Sphären von Gefahr und Chance.

  3. Eigentlich stimmt dieses Motivationsseminarklischee nicht ganz. Das erste Schriftzeichen bedeutet tatsächlich „Gefahr/gefährlich“, das zweite jedoch heißt viel eher „Zeug“ oder „Ding/Ereignis“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s