Die heilige Wurst

Veröffentlicht: 7. Mai 2010 von fareus in Israel
Schlagwörter:,

UNKOSCHERES ESSEN IN ISRAEL

Die beste Schweinswurst Israels gibt es in Jaffa. Dabei dürfen Schweine eigentlich nicht mal den Boden des Heiligen Landes betreten.

[…]

Sehr viel strikter halten es die Aufsichtsbeamten mit der Vorschrift, dass das Schwein keinesfalls den Boden des Heiligen Landes berührt. In Lahav wird das unkoschere Tier deshalb auf Beton- und Holzplatten, knapp einen Meter über der Erde, gehalten. Ab der Schlachtung dann übernimmt der Kibbuz Misra die weitere Verarbeitung zu tiefgefrorenen Koteletts und Kassler. Und natürlich zur Wurst. 6,5 Tonnen „weißes Fleisch“ gehen jeden Monat an die 900 Verkaufsstellen landesweit. Dazu gehören Delikatessenläden, Restaurants und die 33 Filialen der Kette Tif Taam, die inzwischen an der Misra-Fleischverarbeitung die Mehrheit hält.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s