Staatsanwalt ermittelt nach Irmer-Zitat

Veröffentlicht: 11. Mai 2010 von fareus in Islamophobie
Schlagwörter:, , ,

Die Staatsanwaltschaft beschäftigt sich mit den Äußerungen des Wetzlarer CDU-Landtagsabgeordneten Hans-Jürgen Irmer zu Muslimen und dem Islam.

[…]

Angela Muth bestätigt als Sprecherin der Behörde in Limburg Informationen dieser Zeitung, wonach eine Anzeige gegen Irmer vorliegt.

Irmer hatte die Ernennung der CDU-Politikerin Aygül Özkan zur niedersächsischen Sozialministerin in dieser Zeitung unter anderem mit den Worten kritisiert: „Der Islam ist auf die Eroberung der Weltherrschaft fixiert“ und weiter: „Wir brauchen nicht mehr Muslime, sondern weniger.

[…]

Irmer war am Montag über die Ermittlungen noch nicht informiert. Sein Kommentar: „Das sehe ich ganz locker. Die Anzeige kommt bestimmt von der kommunistischen Seite. Aber noch leben wir in einer Demokratie.“ Und: „Dass der Islam die Weltherrschaft anstrebt, ist überall nachzulesen.

[…]

weiterlesen

[via Antinazi-Blog]

Kommentare
  1. Benjamin sagt:

    Die Weltherrschaft an sich reißen?

    http://www.youtube.com/watch?v=JPqFNQCXF9Y sag ich nur.

    Hachja, da wünscht man sich fast die alten „ehrlichen“ Nazis zurück…

  2. Frank sagt:

    „…Wir brauchen nicht mehr Muslime, sondern weniger.“

    Sorry, ob Ihnen das gefällt oder nicht, diesem Satz würden wohl 95% der nicht-muslimischen Bevölkerung Deutschlands zustimmen.

  3. Gerd Haida sagt:

    Anzeige wegen Volksverhetzung gegen den CDU-Abgeordnetgen Irmer:
    Im Haller Tagblatt schreibt am 29.12.2007,Seite 26, der ehemalige NSDAP-SPD-Minister – unter Willi Brandt – Dr. Erhard Eppler: Die Unwürdige hatte sich mit einem rassisch Minderwertigen, ich glaube, einem Polen eingelassen. Der 19jährige
    Wladyslaw Ochonski wurde am 19.11.1941 aufgehängt. Am Pranger stand eine deutsche Frau, der man die Haare abgeschnitten hatte.
    Darf ein SPD-Ex-Minister einen Polen als ,,rassich Minderwertigen“ bezeichnen?
    Wer kann mich hier aufklären? Der Alt-Nazi kann froh sein, dass es keinen
    Lech Kaczynski mehr gibt.
    Freundliche Grüße
    Gerd Haida

    • Gerd Haida sagt:

      Gerd Haida :Anzeige wegen Volksverhetzung gegen den CDU-Abgeordnetgen Irmer:Im Haller Tagblatt schreibt am 29.12.2007,Seite 26, der Ehemalige NSDAP-SPD-Minister – unter Willi Brandt – Dr. Erhard Eppler: Die Unwürdige hatte sich mit einen rassisch Minderwertigen, ich glaube, einem Polen eingelassen. Der 19jährigeWladyslaw Ochonski wurde am 19.11.1941 aufgehängt. Am Pranger stand eine deutsche Frau, der man die Haare abgeschnitten hatte.Darf ein SPD-Ex-Minister einen Polen als ,,rassich Minderwertigen“ bezeichnen?Wer kann mich hier aufkläfren? Derf Alt-Nazi kann froh sein, dass es keinenLech Kaczynski mehr gibt.Freundliche GrüßeGerd Haida

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s