Andreas Molau nun auch offiziell Mitglied bei „pro NRW“

Veröffentlicht: 15. Mai 2010 von fareus in Nazis raus
Schlagwörter:, ,

Nachdem der Publizist Andreas Molau bereits Ende März am Rande einer Veranstaltung von „pro NRW“ mitteilte, die rechtspopulistische Bürgerbewegung zukünftig unterstützen zu wollen, ist er der Partei nun offiziell beigetreten.

weiterlesen bei Endstation Rechts

Wenn ihr euch jetzt fragt, „Who the fuck ist Molau?“:

Kommentare
  1. Limited sagt:

    O-Ton Molau:

    „Da heult der Herr Laschet vor Kurzem rum, es gäbe auch hier in Nordrhein-Westfalen – vielleicht ist das ja dem Einen oder Anderen auch schon aufgefallen – sogenannte „No-Go-Areas“ für Schwarze. „No-Go-Areas“, also Gebiete, in die sich Schwarze, also Maximalpigmentierte – Neger darf man ja nicht mehr sagen – in die sie sich nicht mehr hereintrauen würden. Ja, liebe Freunde, wir würden ja uns ja freuen, wenn es so wäre. Wir wären ja froh, wenn es Räume in Nordrhein-Westfalen oder Deutschland geben würden, wo man keine Schwarzen da wären, das wäre doch tatsächlich mal etwas.“

    Das sagt doch schon vieles. Na wenigstens weiß der Verfassungsschutz in Zukunft vermutlich recht schnell, was bei den Pros so los ist😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s