Zentralrat der Juden kritisiert Antisemitismus in den Medien

Veröffentlicht: 16. Mai 2010 von fareus in Antisemitismus
Schlagwörter:, , , , ,

Der Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland, Stephan Kramer (Foto), hat vor Antisemitismus in den Medien gewarnt. Nicht nur rechte, sondern auch linke Blätter seien betroffen, sagte Kramer im Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS.

Er nannte die „tageszeitung“ (taz), „Junge Welt“ und „Neues Deutschland“ als Beispiele. Der Antisemitismus zeige sich im linken Medienspektrum in „einer kompromisslosen Parteinahme für die palästinensische Position“, so Kramer. „Israel wird dabei als rassistischer und imperialistischer Kolonialstaat gezeichnet. Das Agieren der israelischen Armee wird unterschwellig in die Nähe zur Wehrmacht gerückt.“ Kramer sieht auch antisemitische Passagen im Berliner „Tagesspiegel“ und in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

weiterlesen

Da hätte ich den Herr Kramer aber für klüger eingeschätzt, das er auch die Begriffe Antisemitismus und Antizionismus in einem Atemzug nennt ist für mich unerklärlich.

Ich brauche ihm diese Begriffe wohl nicht zu erklären, vielleicht ist es auch Absicht und er benutzt den Vorwurf des Antisemitismus um die zionistische Politik des Staates Israel zu rechtfertigen.

Kommentare
  1. mehrdad sagt:

    antizionismus und antisemitismus sind 2 seiten derselben münze.

    das sagte schon der sdhwarze US prädiger martin luther king.

    israel ist für den antizionist das, was juden für klassische antisemiten sind.

    broder hat die hässliche fratze der neuen, linken antisemiten gut beschrieben.

    wer die 3 Ds im bezug auf israel anwendet, ist ein lupenreiner judenhasser:

    -delegitimation israels.
    -dämonsierung israels.
    -doppelte standards in sachen israel.

    das trifft auf ne menge linke judenhasser zu.

    • fareus sagt:

      Ich respektiere deine Meinung, wenn ich es denn kennen würde.
      Denn du zitierst Martin Luther King und Broder, aber über deine eigene Meinung
      gibst du nichts preis.

      Was denkst du über die Menschen und ihre Lebenssituation, die im Gaza-Streifen und im Westjordanland leben?

      Was denkst du über den völkerrechtswidrigen Angriff „Gegossenes Blei“ auf den Gaza-Streifen?

      Die wahren Antisemiten sind die, die kritiklos den Staat Israel und seine Menschen ins verderben rennen lassen.

  2. mehrdad sagt:

    -2005 vrliess israel gaza. gaza war sozusagen „judenrein“, wie ihr „israelkritiker“ es immer gefordert habt. aber was machten die pallys? sie zerstörten die zurückgelassenen industrieanlagen (gewächshäuser z.b.) und die jüdische synagoge dort und schossen raketen nach israel, statt der welt zu zeigen, dass sie etwas aufbauen können und ihre energie sinnvoll einzusetzen.

    der angriff auf die hamas war völkerrechtswidrig? klar, für euch „israelkritiker“ und dem UN menshen(un)rechtsrat mit lybien als vorsitzenden vieleicht. aber 8 jahre raketenbeschuss aus gaza werden von euch natürlich ignoriert..es traf ja nur juden.

    kein staat der welt kann 8 jahre raketenbeschuss dulden UND den feind auch noch mit strom, treibstoff&co. versorgen, wie es israel getan habt.

    und noch eins:

    israelfreunde sind keine antisemiten. es sind menschen, die dieses winzige land und dieses winzige volk gegen leute in schutz nehmen, die geradezu besessen sind von „israelkritik“, während sie z.b. wahre völkermorde in sudan, kongo usw. ignorieren. solche leute mit ihrem grenzenlosen judenhass sind es auch, die als geistige brandstifter mitverantwortlich dafür sind, wenn mitten in deutschland wieder synagogen brennen oder bei islamische und linke „friedensdemos“ „juden ins gas“ und „tod israel“ gebrüllt wird.

    • fareus sagt:

      Dein Geschwurbel erinnert mich an das menschenverachtende Gesülze von PI.

      Für dich geht es hier weiter: www . pi – news .net

      Deine Pauschalisierungen sind unerträglich.

    • Hab mal irgendwo gelesen. Gaza sei das größte, nicht überdachte Gefängnis der Welt.
      Nun, in Gefängnissen werden Menschen (zumind. in zivilisierten Gesellschaften) mit Essen und anderen lebensnotwendigen Dingen versorgt.
      Und die Raketen? na ja, jedesmal wenn auf den Westbanks neues Siedlungsgebiet benötigt wird, oh Wunder, kommt von irgendwo eine Kassam her und der Landraub ist damit fast schon wieder legitim.
      Ein kleines, unschuldiges Volk, das über 200-400 Atomraketen, eine unbestimmte Anzahl von chemischen und biologischen Waffen gebietet und (was die Söhne Zions betrifft) gnadenlose Rassisten sind und sich nicht scheuen das auch in der Weltpresse kundzutun.
      Sorry, aber die Geschichte vom ewigen Unschuldslamm geht mir langsam wirklich an die Nieren.
      Tschüss

  3. Lennard sagt:

    @fareus:
    Mehrdad ist bereits Stammkommentator bei PI.
    Leider verunstaltet der islamophobe Troll nicht nur die übelriechenden Seiten, sondern lässt seinen hetzerischen Müll auch regelmäßig bei Telepolis, taz, und SPON ab. Fakten und Argumente wirds von ihm nicht geben. Er postet seinen Mist quasi unverändert – seit Jahren – ins Netz.

    mfG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s