Kristina Schröder fordert Integrationsdebatte ohne Vorurteile und Tabus

Veröffentlicht: 26. November 2010 von fareus in Politik
Schlagwörter:,

Kristina Blaberblub Schröder:

 

 

[…]

Gestern war kein guter Tag für Bundesfamilienministerin Kristina Schröder: Noch am Morgen hatte die CDU-Politikerin sich im Wiesbadener Kurier mit einer ihrer Lieblingsthesen zitieren lassen – dass nämlich die höhere Gewaltbereitschaft junger Muslime vor allem religiös-kulturelle Gründe habe: „Soziale Benachteiligung und Diskriminierung sind wichtige Faktoren, reichen aber nicht als Erklärung“, sagte Schröder ihrem Heimatblatt. Am späten Vormittag dann, in Berlin, musste die Ministerin zwei von ihr selbst in Auftrag gegebene Studien vorstellen, die die ministerielle These nur bedingt stützen.

Eindeutige Zahlen, die einen Zusammenhang zwischen muslimischer Religion und Gewaltbereitschaft belegen könnten, präsentierten die Forscher nicht. „Es gibt keine Zahl, wonach Muslime eine höhere Gewaltbereitschaft haben“, sagte der Dortmunder Erziehungswissenschaftler Ahmet Toprak. Muslimische Jugendliche würden meist nur dann anfällig für religiös bedingte Männlichkeitsbilder, wenn ihre soziale und wirtschaftliche Lage prekär sei.

Die Autorin der zweiten Studie für das Familienministerium, die Sozialwissenschaftlerin Sonja Haug, verwies auf eine Schülerbefragung von 2009. Darin äußerten Muslime häufiger Bereitschaft zu Gewalt als nichtmuslimische Jugendliche. Haug, die bestehende Studien auswertete, fand aber auch heraus, dass die Gewaltprävalenz bei schlecht integrierten russischen Jugendlichen höher ist als bei jungen Türken.

[…]

weiterlesen

 

 


 

 

Kinotipp: Kristina Schröder – Plötzlich Ministerin!


Sehen sie auch Plötzlich in den Medien!:

Gibt es eine bessere Dumpfbacke in der CDU?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s