Volksabstimmung – Kriminelle Ausländer müssen Schweiz verlassen

Veröffentlicht: 28. November 2010 von fareus in Schweiz
Schlagwörter:, ,

Mord, Einbruch, Schwarzarbeit, Sozialhilfebetrug: In der Schweiz lebende Ausländer müssen als Ergebnis einer Volksabstimmung künftig bei Gesetzesverstößen mit ihrer automatischen Ausweisung rechnen.

Die Schweiz steht vermutlich vor der Einführung eines der schärfsten Ausländergesetze in Europa. 52,9 Prozent der Wähler stimmten nach Angaben des Schweizer Fernsehens einer von der rechtkonservativen Schweizerischen Volkspartei (SVP) vorgeschlagenen Verfassungsänderung zu. Diese sieht die automatische Ausweisung von Ausländern vor, wenn sie wegen bestimmter Straftaten verurteilt wurden. Die Liste der Delikte umfasst nicht nur Vergehen wie Mord, Vergewaltigung und Einbruch, sondern auch Schwarzarbeit oder Sozialhilfebetrug.

weiterlesen

Kommentare
  1. raphael sagt:

    ich bin absolut dagegen denn es gibt das gleich pak von schweizern und deutsche.. ihr vögel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s