Mit ‘Kindesmissbrauch’ getaggte Beiträge

Kirche vertuschte Missbrauch systematisch

Veröffentlicht: 4. Dezember 2010 von fareus in Katholische Kirche
Schlagwörter:,

Schwere Vorwürfe auf 250 Seiten: Im Erzbistum München sollen laut einem Gutachten Missbrauchsfälle systematisch vertuscht worden sein. Sogar Akten seien vernichtet worden.

Joseph Ratzinger, der heutige Papst Benedikt XVI., kommt nur einmal vor in dieser Mittagsstunde im Sitzungssaal des Ordinariats. Ein Priester habe an den damaligen Erzbischof von München und Freising geschrieben, einer, der im Verdacht stand, Kinder sexuell belästigt zu haben. Er sollte suspendiert werden, sein Brief triefte vor Selbstmitleid. Ratzinger blieb hart: Der Mann durfte nicht länger Pfarrer sein.

weiterlesen

Advertisements

Der arme mißverstandene Bischof Mixa

Veröffentlicht: 10. Mai 2010 von fareus in Katholische Kirche
Schlagwörter:, , ,

Walter Mixa – sexueller Mißbrauch?!

Veröffentlicht: 8. Mai 2010 von fareus in Katholische Kirche
Schlagwörter:,

Papst nimmt Mixa-Rücktritt an

Veröffentlicht: 7. Mai 2010 von fareus in Katholische Kirche
Schlagwörter:, ,

Die Ablösung des Augsburger Bischofs Mixa steht offenbar bevor. Mehrere Medien berichten, dass der Papst am Samstag den Rücktritt annehmen wird. Ein Zusammenhang mit neuen Missbrauchsvorwürfen wird zurückgewiesen.

Nach übereinstimmenden Berichten des ZDF und der Tageszeitung „Die Welt“ soll Mixa von seinem Amt entbunden werden. Mixa, gegen den die Staatsanwaltschaft Ingolstadt aktuell Vorermittlungen wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch aufgenommen hat, hatte dem Papst am 21. April seinen Amtsverzicht angeboten. Der Vatikan bestätigte die Berichte nicht. Ankündigungen mache er nur, wenn diese offiziell seien, also zum richtigen Zeitpunkt, sagte ein Sprecher.

weiterlesen

Gegen den Augsburger Bischof Walter Mixa sind Vorermittlungen wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch eingeleitet worden.

Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt bestätigte die Vorermittlungen am Freitag, wollte aber keine Auskunft zur Art der Anschuldigungen und zu ihrem Hintergrund geben.

Ein Sprecher des Bistums Eichstätt erklärte, es gehe um den Verdacht des sexuellen Missbrauchs während Mixas Zeit in Eichstätt. Der Anwalt des Bischofs wies die Vorwürfe in der „Augsburger Allgemeinen“ zurück. Der 69 Jahre alte Kirchenmann hatte im April beim Papst ein Rücktrittsgesuch eingereicht, nachdem er wegen Prügelvorwürfen unter Druck geraten war.

weiterlesen

Der Vatikanstaat hat in Europa das niedrigste Schutzalter für Kinder. Es liegt bei 12 Jahren, in Deutschland dagegen bei 14 und in der Schweiz bei 16. Das Schutzalter legt fest, wie alt ein Kind mindestens sein muss, damit Erwachsene und Jugendliche sexuelle Beziehungen mit ihm haben dürfen.

Unter dem Druck des Missbrauchsskandals bekennt sich die katholische Kirche neuerdings lautstark dazu, dass der Staat für die Aufklärung von Straftaten zuständig ist. Um dem Verdacht entgegenzutreten, Übergriffe könnten innerkirchlich vertuscht werden, stellt der Vatikan immer wieder klar: Bei der Aufarbeitung des Skandals soll weltliches Recht strikt beachtet, sollen Staatsanwaltschaften eingeschaltet werden.

weiterlesen