Mit ‘Schweiz’ getaggte Beiträge

Rekonstruktion einer Zwangsausschaffung aus der Schweiz

Veröffentlicht: 27. Juli 2011 von fareus in Schweiz
Schlagwörter:,

http://www.youtube.com/watch?v=IlDAyZuvPuM

Dies ist eine Rekonstruktion einer Fesselung und Zwangsausschaffung aus der Schweiz. Bilder dieses Vorgehens wurden bisher noch nie veröffentlicht. Der Film basiert auf Aussagen von Betroffenen und den Ausbildungsunterlagen der Polizei. Opfer einer solchen Behandlung können alle werden, die sich ohne gültige Aufenthaltspapiere in der Schweiz leben und nicht freiwillig ausreisen. Die betroffenen Personen müssen weder kriminell noch gewalttätig gewesen sein. Während dieses Prozedere starb am 17. März 2010 Joseph Chiakwa in den Händen der Polizei.

Volksabstimmung – Kriminelle Ausländer müssen Schweiz verlassen

Veröffentlicht: 28. November 2010 von fareus in Schweiz
Schlagwörter:, ,

Mord, Einbruch, Schwarzarbeit, Sozialhilfebetrug: In der Schweiz lebende Ausländer müssen als Ergebnis einer Volksabstimmung künftig bei Gesetzesverstößen mit ihrer automatischen Ausweisung rechnen.

Die Schweiz steht vermutlich vor der Einführung eines der schärfsten Ausländergesetze in Europa. 52,9 Prozent der Wähler stimmten nach Angaben des Schweizer Fernsehens einer von der rechtkonservativen Schweizerischen Volkspartei (SVP) vorgeschlagenen Verfassungsänderung zu. Diese sieht die automatische Ausweisung von Ausländern vor, wenn sie wegen bestimmter Straftaten verurteilt wurden. Die Liste der Delikte umfasst nicht nur Vergehen wie Mord, Vergewaltigung und Einbruch, sondern auch Schwarzarbeit oder Sozialhilfebetrug.

weiterlesen

OLAF – Rede von Dr. Alois Stocher

Veröffentlicht: 28. November 2010 von fareus in Satire
Schlagwörter:,

Sammeltag für Ausländer, Bundesplatz Bern

Türkische Samenspender unerwünscht

Veröffentlicht: 3. Mai 2010 von fareus in Schweiz
Schlagwörter:,

Türken nicht willkommen

Abfuhr für Radio-105-Komiker Müslüm: Als Türke durfte er kein Sperma spenden. Der Chef der Fruchtbarkeitsklinik erklärt, weshalb.

«Ich will Samen spenden, weil der Frühling gekommen ist.» Mit diesem Wunsch rief der Radio-105-Komiker Müslüm bei der Schaffhauser Fruchtbarkeitsklinik von Dr. Peter Fehr an. Doch der Klischee-«Türke» musste eine herbe Enttäuschung hinnehmen. «Normalerweise haben wir nur Schweizer Spender», beschied ihm die Praxisassistentin. Selbst Müslüms Eigenlob, «mein Samen ist so fruchtbar, ich könnte mit einem einzigen Tropfen den ganzen Amazonas befruchten», liess sie kalt. Man wolle in der Praxis schliesslich eine seriöse Arbeit machen.

weiterlesen

Hansruedi Rutz – Gegen Neger ohne Besteck

Veröffentlicht: 15. April 2010 von fareus in Satire
Schlagwörter:, ,

Konten deutscher Politiker sollen offengelegt werden

Veröffentlicht: 13. Februar 2010 von fareus in Schweiz
Schlagwörter:, ,

Steuerstreit mit der Schweiz:

Zwischen Deutschland und der Schweiz schwelt weiter der Streit um den Kauf einer CD mit Daten mutmaßlicher Steuersünder. Der Schweizer Nationalrat Alfred Heer drohte nun in der „Bild“-Zeitung mit der Veröffentlichung von Kontodaten deutscher Politiker.

Im Streit über den Ankauf von Steuersünder-Daten kommt aus der Schweiz nun die Drohung, bislang geheime Konten von deutschen Politikern und Amtsträgern zu veröffentlichen. „Falls Deutschland gestohlene Bankdaten kauft, werden wir auf eine Gesetzesänderung hinarbeiten, dass sämtliche Schweizer Konten von deutschen Personen, die öffentliche Ämter bekleiden, offengelegt werden“, wird der schweizerische Nationalrat Alfred Heer von der „Bild“-Zeitung zitiert.

weiterlesen

SVP-Politiker verkauft Muslimen Land für Moschee

Veröffentlicht: 6. Februar 2010 von fareus in Schweiz
Schlagwörter:, , , , ,

In Grenchen (SO) soll eine Moschee entstehen. Das geplante Gebetshaus stösst auf grossen Widerstand, vor allem die ortsansässige SVP ist dagegen. Doch der Mann, der den Muslimen das Land für die Moschee verkauft hat, ist ausgerechnet ein SVP-Politiker.

Ivo von Büren, SVP-Politiker und Gemeinderat von Grenchen, wollte sein Land nicht für eine neue Moschee verkaufen. Er wollte Gewerbe ansiedeln und liess seinen Treuhänder das Land zum Verkauf ausschreiben.
Es meldeten sich zwei Interessenten: Die muslimische Glaubensgemeinschaft und die Garagisten-Familie Ismaili. Neat Ismaili bekam den Zuschlag, verkaufte jedoch das Land umgehend an die muslimische Glaubensgemeinschaft weiter.

«Ich wurde hintergangen»

Von Büren ist wütend: «Ich wurde hintergangen, das ist ärgerlich», so der SVP-Politiker gegenüber «10vor10». Ismaili habe ihm versprochen, eine Halle für Schiffe und Wohnwagen zu bauen, aber keine Moschee. Landbesitzer Ismaili und die muslimische Glaubensgemeinschaft weisen jede Schuld von sich.
Die SVP Grenchen versucht nun per Vorstoss im Gemeinderat, die geplante Moschee zu verhindern. Ivo von Büren und der SVP bleiben 14 Tage Zeit, um gegen das Projekt Einsprache zu erheben.

QUELLE und zum Video