Mit ‘USA’ getaggte Beiträge

Paypal macht Druck auf Online-Shops wegen Kuba-Embargo

Veröffentlicht: 27. Juli 2011 von fareus in Wirtschaft
Schlagwörter:, ,

Deutsche Online-Shops sollen kubanische Produkte aus dem Sortiment nehmen – Ansonsten werden Konten gesperrt

EBays Online-Bezahldienst PayPal macht Druck auf deutsche Online-Shops, um das US-Embargo gegen Kuba aus dem Jahr 1962 durchzusetzen. So seien mehrere deutsche Unternehmen von Paypal aufgefordert worden, alle kubanischen Produkte aus dem Sortiment zu verbannen.

Forderung

„Entfernen Sie alle kubanischen Zigarren von ihrer Website, die gegen die Paypal-Nutzungsbedingungen verstoßen“, hieß es laut Angaben des Anbieters Rum&Co. Anschließend wurde der Online-Shop für Paypal gesperrt, da sie diverse kubanische Waren anbieten. Paypal bot an, die Konten des Unternehmens wieder zu öffnen, sobald man der Forderung nachkomme. „Das machen wir nicht“, erklärte Rum&Co-Inhaber Thomas Altmann gegenüber Golem: „Wir liefern innerhalb der Europäischen Union. Ich sehe gar nicht ein, dass US-amerikanische Firmen uns einfach etwas diktieren wollen.“

weiterlesen

Wie die Amis die Welt sehen

Veröffentlicht: 28. November 2010 von fareus in USA
Schlagwörter:,

 

 

Amerikas Diplomaten-Berichte

Geheimdepeschen enthüllen Weltsicht der USA

Es ist ein Desaster für die US-Diplomatie. WikiLeaks hat mehr als 250.000 Dokumente aus dem Washingtoner Außenministerium zugespielt bekommen, interne Botschaftsberichte aus aller Welt. Sie enthüllen, wie die Supermacht die Welt wirklich sieht – und ihren globalen Einfluss wahren will.

[…]

Und das Urteil über den deutschen Außenminister Guido Westerwelle? Seine Gedanken hätten „wenig Substanz“, schreibt höchst undiplomatisch der gegenwärtige Chefdiplomat der USA in Berlin, Botschafter Philip Murphy. Das liege vor allem daran, dass offenbar seine „Beherrschung komplexer außen- und sicherheitspolitischer Themen noch Vertiefung erfordert“. Das ist schon eine echte Unfreundlichkeit.

[…]

weiterlesen

 

 

Wikileaks: Saudi-Arabien forderte USA zum Angriff auf Iran auf

Laut den am Sonntagabend durch Wikileaks veröffentlichten US-Geheimdokumenten hat Saudi-Arabien die USA aufgefordert, den Iran zu bombardieren. Wie der britische „Guardian“ auf seiner Website berichtete, drängte König Abdullah Washington, den Iran anzugreifen, um das Atomprogramm des Landes zu zerstören. „Spiegel Online“ berichtete, aus den Depeschen von US-Diplomaten gehe hervor, dass mehrere arabische Staaten mit den USA gegen den Iran paktierten.

Quelle

 

 

Don’t Get Caught in a Bad Hotel

Veröffentlicht: 16. Mai 2010 von fareus in Arbeiterbewegung
Schlagwörter:, ,

UniteHere LGBT Aktivisten Boykott Aktion als Flash Mob Musical in San Franzisco 10. Mai 2010

http://www.unitehere.org/frontpagedetail.php?ID=3069


Eine geniale Aktion für die Rechte von Arbeitern, finde ich gut.

USA investiert in Raketenabwehrsystem für Israel

Veröffentlicht: 16. Mai 2010 von fareus in Allgemeines, Israel
Schlagwörter:, ,

Es ist immer wieder gut, einflussreiche Freunde zu haben, mit denen man auch hin und wieder Spielchen treiben kann. Die Freundschaft zwischen Israel und den USA, die von beiden Seiten immer wieder gern betont wird, hat schon so manche skurrilen Züge.

Nach Obamas Amtsantritt und seinen deutlichen Forderungen, Israel solle endlich seine Siedlungspolitik aufgeben, war das Verhältnis sehr angespannt zwischen den beiden sonst so dicken Freunden. Israel genehmigte weiterhin Siedlungen und Obamas Drohungen verpufften fast ungehört.

Dann lenkte die israelische Regierung irgendwann ein und gab sich sehr großzügig, indem sie ein Memorandum veröffentlichte, in dem sie einen zehnmonatigen Baustopp einwilligte. Die Freundschaft war damit wieder gekittet. Zwar lachte Israel über Obama, aber immerhin hatte er eine kleine Veränderung erreicht.

weiterlesen bei Sarsura-Syrien

US-Behörden ermitteln wegen Irreführung gegen Deutsche Bank

Veröffentlicht: 13. Mai 2010 von fareus in USA
Schlagwörter:,

Die Deutsche Bank und sieben weitere Finanzinstitute sind US-Zeitungsberichten zufolge wegen der Immobilienkrise in den USA ins Visier von Ermittlern geraten. Die New Yorker Staatsanwaltschaft gehe dem Verdacht nach, die Banken hätten Rating-Agenturen in die Irre geführt und sie so zu einer besseren Bewertung von Hypothekenpapieren gebracht, berichtete die „New York Times“.

Neben der Deutschen Bank sind demnach Crédit Agricole, Credit Suisse, UBS, die Citigroup, Goldman Sachs, Morgan Stanley, und Merrill Lynch, die inzwischen zur Bank of America gehört, betroffen. Bei den mutmaßlich getäuschten Rating-Agenturen handelt es sich laut „New York Times“ um Standard & Poor’s, Fitch und Moody’s.

weiterlesen

Für die Deutsche Bank werden das aber keine Peanuts mehr sein.

Terrorist

Veröffentlicht: 25. April 2010 von fareus in Karikatur
Schlagwörter:, ,

Bildquelle

Filmtipp : Redacted

Veröffentlicht: 24. April 2010 von fareus in KINO
Schlagwörter:, , ,

Redacted ist ein US-amerikanisches Kriegsdrama aus dem Jahr 2007. Regie führte Brian De Palma, der auch das Drehbuch schrieb. Die Handlung des Films beruht auf dem Massaker von Mahmudija.

Der Film zeigt einige Soldaten der im Irakkrieg eingesetzten Alpha Company: Angel Salazar, der seine Kameraden mit einer Videokamera filmt; Lawyer McCoy, Reno Flake, B.B. Rush und den Befehlshaber James Sweet. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, einen Kontrollpunkt zu bewachen und Passanten und Fahrzeuge zu durchsuchen. Bei einer Hausdurchsuchung nehmen die Soldaten einen Familienvater in Gewahrsam. Flake und Rush kehren später zu dem Haus zurück, um die 15-jährige Tochter des Mannes zu vergewaltigen. Salazar schließt sich an und filmt den Tathergang, McCoy will zunächst die Vergewaltigung verhindern, nach einer Auseinandersetzung mit Flake verlässt er jedoch das Haus um Wache zu halten. Während Rush das Mädchen festhält, erschießt Flake die Mutter, die Schwester und den Großvater. Nach der Vergewaltigung töten sie das Mädchen und setzen die Leichen in Brand.

Salazar wird einige Tage später verschleppt und vor laufender Kamera als Rache für die Tat enthauptet. McCoy macht sich Vorwürfe, die Tat nicht verhindert zu haben und meldet seine Kameraden bei seinen Vorgesetzten, woraufhin Flake und Rush verhört werden. Der Film endet damit, dass McCoy nach der Rückkehr in die Heimat in einer Bar als Held gefeiert wird.

Quelle

Dank an Ilke.