Mit ‘Terrorismus’ getaggte Beiträge

Özdemir: “Hut ab” vor Norwegen

Veröffentlicht: 27. Juli 2011 von fareus in Politik
Schlagwörter:, , ,

Advertisements

Neofaschistische Bombenanschläge

Veröffentlicht: 27. Juli 2011 von fareus in Nazis raus
Schlagwörter:,

Gen Mekka

Veröffentlicht: 12. Mai 2010 von fareus in Islam
Schlagwörter:, ,

Dank an Friederike.

The real terrorist was me

Veröffentlicht: 24. April 2010 von fareus in USA
Schlagwörter:, , ,

ein weiteres Video anschauen

Israel ruft Bürger zum sofortigen Verlassen der Sinai-Halbinsel auf

Veröffentlicht: 13. April 2010 von fareus in Israel
Schlagwörter:, ,

„Dringende Warnung“ – Hinweise auf Entführungspläne von Terroristen – 35.000 Israelis auf dem Gebiet
Jerusalem – Die israelische Regierung hat ihre Bürger in einer „dringenden“ Warnung zum sofortigen Verlassen der Sinai-Halbinsel aufgefordert. Der Aufruf bezieht sich auf „konkrete Hinweise auf einen zu erwartenden Versuch von Terroristen, Israelis auf der Sinai-Halbinsel zu entführen“. Mit dem ungewöhnlichen Vorgehen versucht die Regierung, möglichst rasch Kontakt zu Familien aufzunehmen, die als Urlauber auf der zu Ägypten gehörenden Halbinsel unterwegs sind.

Nur wenige seien der Warnung bisher gefolgt, schreibt die israelische Tageszeitung Haaretz. Und das, obwohl sie außergewöhnlich scharf formuliert war. Laut Informationen der Tageszeitung Jerusalem Post plane eine Terrorzelle im Umfeld der Hamas, Israelis zu entführen und in den Gaza-Streifen zu bringen. Mitarbeiter des israelischen Geheimdienstes hätten bereits Kontakt mit ihren ägyptischen Kollegen aufgenommen. Es sei nicht bestätigt, dass es sich dabei um Mitglieder der Hamas handle, allerdings gingen die Behörden davon aus, dass der zu erwartende Versuch mit der Hamas zu tun habe. Geplant sei, Israelis als Geisel festzuhalten.

weiterlesen

Der PI-Notfallplan

… sieht so aus:

[Auf eine Verlinkung zu rechtsradikalen Hass-Blogs wird verzichtet.]


PI wirbt neuerdings wieder für die Terrororganisation JDL (Jewish Defense League).

Die Jewish Defense League (JDL) ist eine militante jüdische Organisation. Das FBI bezeichnete die Organisation in seinem Terrorismus Report 2000/01 als „gewalttätige, extremistische jüdische Organisation“ und brachte die JDL zumindest mit einem vereitelten Terroranschlag in Verbindung.

[…]

Im Jahr 1978 musste der Vorsitzende Chaim Ben Pesach ins Gefängnis, als er den Rückzug der Israelischen Armee aus dem Sinai durch Bombenanschlägen auf ägyptische Ziele in den USA verhindern wollte. Er wurde 1983 aus dem Gefängnis entlassen und übernahm 1984 erneut den Vorsitz der JDL.

QUELLE

Siehe auch hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Jewish_Task_Force

https://fareus.wordpress.com/2009/07/18/hass-an-der-wand/

https://fareus.wordpress.com/2009/07/19/victor-vancier-alias-chaim-ben-pesach-alias-chaim-ben-yosef-der-terrorist/

https://fareus.wordpress.com/2009/07/08/neues-von-victor-vancier-alias-chaim-ben-alias-chaim-ben-yosef/

„Obama sieht Terrorismus nicht als Teil des Islam“

Veröffentlicht: 6. März 2010 von fareus in Islam
Schlagwörter:, , ,

Was Muslime über den Westen denken, wie sie zur Demokratie stehen und warum die Vorurteile gegen sie vor 9/11 größer waren – Dalia Mogahed, Obamas Islam-Beraterin, klärt auf

Dalia Mogahed ist Mitglied des „White House Office of Faith-Based and Community Initiatives“ (OFBCI). Sie berät US-Präsident Obama in Islamfragen. Im Gespräch mit derStandard.at erklärt die in Ägypten geborene Wissenschafterin die veränderte Wahrnehmung der USA in der muslimischen Welt, was Obama von Bush unterscheidet und warum es in den USA keine Debatten über Minarett- und Burkaverbote gibt.

derStandard.at: Hat sich mit der Wahl Obamas zum US-Präsidenten die Wahrnehmung der USA in der muslimischen Welt verändert?

Dalia Mogahed: Nach der Wahl Obamas hat sich die Wahrnehmung der US-Führung in der ganzen Welt verändert – auch innerhalb der muslimischen Gemeinschaften gab es eine positive Veränderung. Es gab eine weitere Verbesserung nach der Rede in Kairo im Juni vergangenen Jahres.

derStandard.at: Denken Sie die USA haben ihre rassistische Vergangenheit mit der Wahl Obamas zum Präsidenten hinter sich gelassen? Wann könnte der erste Muslim US-Präsident werden?

Mogahed: Wenn ein Land seine Herausforderungen überwindet, geht es um mehr als um die Wahl eines Präsidenten. Es braucht breitere gesellschaftliche Veränderungen, die in Amerika aber seit einiger Zeit passieren. Obamas Wahl ist nicht der Beweis, sondern eher ein Symptom für Veränderungen, die in der Vergangenheit passierten. Es ist schwer zu sagen, wann und ob ein Muslim Präsident der USA wird.

weiterlesen